Im Büro des Regionalbischofs für die Region Niederrhein/Recklinghausen, Herrn Weihbischof Rolf Lohmann, Dienstsitz in Xanten, ist ab dem nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Sekretariatskraft (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 80,77 %, das sind zzt. 31,5 Stunden/Woche, zu besetzen.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben (Postein- und -ausgang, Erledigung des Schriftverkehrs, Briefe schreiben nach Diktat, Manuskript, Stichworten, Vorlage oder selbstständig, Vor- und Nachbereitung des Schriftgutes, Kalenderführung und Terminplanung, eigenständige Telefonkontakte mit Dritten, elektronische Kommunikation, Überwachung der E-Mails, Vorbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen, Organisation von Reisen)
  • Pflege und Verwaltung unterschiedlicher Daten (Einscannen von Dokumenten, Adressverwaltung, Sekretariatsablage)
  • Verwaltung der Fachbücher und Zeitschriften
  • Inhaltliche Bearbeitung von Vorgängen einschließlich Formulieren und Schreiben von Briefen nach Absprache mit dem Weihbischof (Redaktion von Textentwürfen, Erstellen fremdsprachiger Texte, Recherche - auch im Internet - von Quellenmaterial für Ansprachen, Vorträge, Grußworte und Termine, Sachbearbeitung in sonstigen durch den Weihbischof übertragenen Bereichen, Auswertung vertraulicher Vorgänge)
  • Buchhaltung
  • Bischöfliches Archiv
  • Bewirtung und Betreuung von Besuchern und Gästen

Das sollten Sie mitbringen:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Büromanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Gute Deutsch- und möglichst Fremdsprachen (Grund)-kenntnisse
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Organisationsgeschick und Einsatzbereitschaft
  • Hohe und schnelle Auffassungsgabe/ schnelles Verstehen von Abläufen und Strukturen im Büro
  • Teamfähigkeit und das Zusammenarbeiten an gemeinsamen Projekten
  • Verantwortungsbewusstsein und (zeitliche) Flexibilität
  • Diskretion und Einfühlungsvermögen
  • Slbstständigkeit und Geschick im Umgang mit Besuchern und Gesprächspartnern

Das können Sie von uns erwarten:

  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 8 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Nutzung eines JobTickets und JobRads
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KZVK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeitenden ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabenden ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Wenn Sie diese Stellen interessieren, Sie die Eigenart des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 03.06.2022 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

8123

Bewerbungsfrist:

03.06.2022

PDF-Ansicht