Im Bischöflichen Generalvikariat Münster ist in der Fachstelle 210 - Büchereien  - zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter für Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 43,58 %, das sind zurzeit 17 Std./W., befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

 

Innerhalb der Hauptabteilung Seelsorge betreut und berät die Fachstelle Büchereien die rund 350 Katholischen Öffentlichen Büchereien, Bibliotheken in Krankenhäusern und (Alten-)Heimen, sowie deren haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitende im gesamten Bistum Münster einschließlich des Offizialatsbezirkes Oldenburg.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Organisation und Bewerbung des Fortbildungsprogramms der Fachstelle Büchereien
  • Begleitung und z.T. Durchführung der Seminare für Büchereimitarbeitende
  • Planung und Ausbau von Online-Angeboten für die Katholischen Öffentlichen Büchereien
  • verfassen von Beiträgen für Online- und Print-Publikationen, u.a. Newsletter
  • inhaltliche Pflege der Webseiten
  • Unterstützung beim First-Level-Support zur Bibliothekssoftware

Das sollten Sie mitbringen:

  • ein erfolgreich absolviertes Studium des Bibliothekswesens, der Medien- oder Informationswissenschaften, ein vergleichbarer Studienabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation im Bereich der Medien- und Informationsdienste.
  • Teamfähigkeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • gute Kenntnisse der Standard-Office-Anwendungen sowie die Bereitschaft sich in neue Programme einzuarbeiten
  • vorausschauende, selbststrukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Offenheit und Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft sich persönlich einzubringen (h.a. Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abend- und Wochenendterminen)
  • Wünschenswert sind erweiterte Kenntnisse in BibliothecaPlus
  • Kenntnisse von Büchereiarbeit sind von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B

Das können Sie von uns erwarten:

  • eine Vergütung - nach der Entgeltgruppe 9b der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (vergleichbar TVöD)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten Team
  • eine zielgerichtete Einarbeitung und kollegiale Unterstützung
  • Nutzung eines JobTickets und JobRads
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KZVK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement (u.a. Grippeschutzimpfung, Brillenzuschuss Bildschirmarbeitsplatz, Gesundheitstag, Betriebssport etc.)
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeitenden ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabenden ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Besonderheiten des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 09.12.2022 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

9355

Bewerbungsfrist:

09.12.2022

PDF-Ansicht