Im Bischöflichen Generalvikariat Münster ist in der Zentralen Gehaltsabrechnungsstelle (ZGASt) im Sachgebiet 452 - Bistum - ab sofort eine Stelle als

Sachbearbeiter (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100°%, das sind zur Zeit 39 Wochenstunden, zu besetzen.

Die Stelle kann grundsätzlich auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Berechnung, Zahlbarmachung, Kontrolle und laufender Änderungsdienst für Vergütungen aus dem Bereich Bistum
  • Erledigung von Arbeiten im Bereich der Lohnsteuer, Sozialversicherung, Zusatzversorgung, Entgeltumwandlung, Zeitwertkonten und Vermögensbildung
  • Sonderberechnung u.a. bei Altersteilzeit-, Mutterschutz- und Krankheitsfällen

Das sollten Sie mitbringen:

  • den Nachweis über den Abschluss der Prüfung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. den Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder eine vergleichbare Qualifikation, ggf. auch als Sozialversicherungsangestellter oder Steuerfachangestellter mit Kenntnissen in der Lohnabrechnung
  • möglichst Kenntnisse im Bereich des Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrechtes
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • möglichst Kenntnisse im Buchhaltungsprogramm NAV-K
  • möglichst Kenntnisse im Bereich des Dokumentenmanagement VIS
  • Organisationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen

Das können Sie von uns erwarten:

  • eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 9a der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung
  • Uns ist ein wertschätzendes Arbeitsumfeld wichtig.
  • Sie erwartet eine vielseitige, interessante, gestaltbare und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • Wir bieten flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zum Homeoffice.
  • Sie können ein JobTicket (incl. Zuschuss des Arbeitgebers), ein Jobrad sowie ein Lebensarbeitszeitkonto nutzen.
  • Wir bieten eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KZVK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen.
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns sehr wichtig.
  • Unser Gesundheitsmanagement umfasst u. a. Grippeschutzimpfung, Brillenzuschuss Bildschirmarbeitsplatz, Gesundheitstag, Betriebssport.
  • Sie können an verschiedenen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten teilnehmen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Crone unter der Telefonnummer 0251 495-6190 gern zur Verfügung.

 

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Die eingehenden Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Gemeinsam haben die Mitarbeitenden des Bischöflichen Generalvikariats folgendes Leitbild erarbeitet: „Wir stärken die Menschen. Wir klären die Sachen. Wir fördern Vertrauen, indem wir vertrauen.“ Danach wollen wir als Dienst- und Glaubensgemeinschaft arbeiten, miteinander und mit anderen Menschen in Beziehung treten und Kirche sein. Deshalb wünschen wir uns von Ihnen, dass Sie unser Leitbild aktiv mittragen. Auf Grundlage des Leitbilds haben wir auch Führungsgrundsätze entwickelt. Entsprechend gehen wir davon aus, dass alle unsere Führungskräfte einen Führungsstil im Sinne des Leitbilds praktizieren.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Eigenart des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung.

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 11.08.2024 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-6161diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

13430

Bewerbungsfrist:

11.08.2024

PDF-Ansicht