Im Katholischen Bildungszentrum „Wasserburg Rindern“ in Kleve-Rindern ist ab dem 01. September 2020 die Stelle eines

 

Bildungsreferenten (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %, das sind zzt. 19,5 Wochenstunden, im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen.

 

Die Wasserburg Rindern ist eine Katholische Heimvolkshochschule in Trägerschaft des Bistums Münster. Mit gut 70 Jahren Tradition und jährlich mehr als 15.000 Hausgästen in über 500 Veranstaltungen ist sie eine der großen Bildungseinrichtungen am Niederrhein. Sie hat einen besonderen Bildungsauftrag in Bezug auf Zielgruppen und Themen des ländlichen Raumes.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • die inhaltliche und organisatorische Planung, Durchführung und Abrechnung von Seminaren, insbesondere in den Lebens- und Lernwelten „Leben im Glauben“ und „Leben auf dem Land“
  • die Weiterentwicklung der Wasserburg Rindern zu einem Zentrum der pastoralen Entwicklung auf dem Land
  • die (Weiter-)Entwicklung von bestehenden Bildungsformaten
  • die Zusammenarbeit mit Honorarkräften
  • die Netzwerkarbeit mit bestehenden und neuen Bildungspartnerinnen und -partnern
  • die Akquise neuer Zielgruppen und Kooperationspartnerinnen, -partnern und Honorarkräften

Das sollten Sie mitbringen:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, das für die Aufgabe qualifiziert
  • die Fähigkeit und Erfahrung, Gruppen zu leiten
  • Kenntnisse und Praxis in der Bearbeitung theologischer Inhalte und Themen, die ländliche Räume betreffen
  • Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit und der Drittmitteleinwerbung
  • gute Kenntnisse der gängigen IT-Programme und der digitalen Medien
  • die Bereitschaft, sich in neue Themenbereich einzuarbeiten
  • ein besonderes Interesse an der Arbeit und Auseinandersetzung mit jungen Erwachsenen
  • die Motivation, mit Enthusiasmus die Bildungsarbeit in der Wasserburg Rindern weiterzuentwickeln und mit Freude eigenverantwortlich wie auch im Team zu arbeiten
  • eine Persönlichkeit, die kirchlich gebunden ist und sich mit den Werten, Zielen und Aufgaben identifiziert
  • die Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und am Wochenende

Das können Sie von uns erwarten:

  • ein interessantes und herausforderndes Tätigkeitsfeld mit viel Raum für Ihre Ideen und gute Entwicklungsmöglichkeiten
  • eine Vernetzung von Spiritualität und Bildung
  • eine Kultur des Miteinanders der verschiedenen Dienste in unserem Hause
  • eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 10 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (vergleichbar TVöD)
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KZVK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen (PAX)
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Die eingehenden Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie der katholischen Kirche angehören und sich mit ihren Grundsätzen und Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

 

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 15.08.2020 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

3636

Bewerbungsfrist:

15.08.2020

PDF-Ansicht