Im Bischöflichen Generalvikariat Münster ist in der in der Abteilung 630 - Kirchengemeinden - und dort im „Schwerpunktbereich Bauen“ die Stelle der

 

Gruppenleitung (w/m/d) - Schwerpunktbereich Bauen

der Gruppe 631 - Regionalbereich Nord-West / Schwerpunktbereich Bauen wieder zu besetzen.

 

Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 %, das sind zur Zeit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist zum 01.04.2020 zu besetzen. Im Regionalbereich sind derzeit sieben Mitarbeiter tätig.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Steuerung und Koordinierung des komplexen Antrags-, Planungs- und grundsätzlichen Entscheidungsprozesses für kirchengemeindliche Baumaßnahmen, Beratung der Gremien intern und extern
  • Führung von Verhandlungen mit Verantwortlichen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene in Angelegenheiten des kirchengemeindlichen Bauwesens
  • Koordination der Planung von Ideen- und Realisierungswettbewerben für Architekten und Künstler
  • Erarbeitung, Koordination und Überprüfung der baufachlichen Stellungnahmen
  • Beratungen von Bauherren, Architekten, Fachplaner, Künstler und der im Bischöflichen Generalvikariat beteiligten Stellen
  • Koordination der Zusammenarbeit mit den diözesanen Kommissionen
  • Begleitung und Umsetzung kirchengemeindlicher Liegenschaftskonzepte Planung, Koordinierung und Durchführung von bauchfachlichen Qualifizierungsschulungen für Mitarbeiter der Zentralrendanturen sowie Haupt- und Ehrenamtliche in den Pfarreien
  • Wahrnehmen der Personal- und Organisationsverantwortung für die Gruppe 631 – Regionalbereich Nord-West

Das sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Hochschul-, Fachhochschulstudium im Bereich Hochbau als Dipl.-Ingenieur (w/m/d) -  alternativ Master of Arts (M.A.) (w/m/d)
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung als Architekt / Bauingenieur
  • umfassende baufachliche und baugeschichtliche Kenntnisse
  • Entscheidungskompetenz und Überzeugungskraft
  • Fähigkeit zur Prioritätensetzung bei sich verändernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • sicheres fachliches Urteilsvermögen bei allen Angelegenheiten von Städtebau, Entwurf, Baukonstruktion und technischer Gebäudeausrüstung
  • sehr gute Managementgrundlagen der Führung (Organisations- und Personalmanagement) sowie gründliche und umfassende Verwaltungserfahrung
  • umfassende Kenntnisse des Haushalts- Vergabe- und Wettbewerbsrechts
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität sowie Repräsentations- und Netzwerkkompetenz
  • Verhandlungs- und Organisationskompetenz
  • Führungskompetenz und interdisziplinäre Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

Das können Sie von uns erwarten:

  • die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung
  • eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten
  • Nutzung eines JobTickets
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Wir sind bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen und sehen Bewerbungen von Frauen mit Interesse entgegen.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabern ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Aus dem Leitbild heraus wurden Führungsgrundsätze entwickelt, welche die besondere Verantwortung der Führungskräfte bei der Umsetzung des Leitbildes beschreiben. Sie erläutern, welche Unterstützung Führungskräfte im Bischöflichen Generalvikariat Münster geben müssen, um die Menschen zu stärken, die Sachen zu klären und Vertrauen zu fördern. Wir wünschen uns daher von allen Führungskräften ein aktives Mitwirken am partizipativer Führungsstil, welcher im Sinne des Leitbildes und der Führungsgrundsätze im Bischöflichen Generalvikariat Münster gelebt werden soll.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Besonderheit des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 18.12.2019 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Silke GerwingTel: 0251 495-6161gerwing-s@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

2060

Bewerbungsfrist:

18.12.2019

PDF-Ansicht