In der Kath. Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG) Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

 

Referenten (m/w/d) mit dem Schwerpunkt „Politik und Gesellschaft“

mit einem Umfang von 50 %, das sind zur Zeit 19,50 Wochenstunden, neu zu besetzen.

 

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) bevorzugt in den Fächern Politik-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder das 2. Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe I/II. Vorgesehen ist eine befristete Beschäftigung für 18 Monate. Alternativ ist eine befristete Einstellung für die Dauer von bis zu sechs Jahren aufgrund einer parallel laufenden oder beabsichtigten Promotion des Bewerbenden möglich.

 

Im universitären Umfeld positionieren sich diverse Studierendeninitiativen und Hochschulgruppen und wollen am politischen und sozialen Geschehen unserer Gesellschaft teilhaben. Die Zusammenführung des persönlichen Glaubens mit tagesaktuellen wirtschaftlichen, politischen und sozialen Themen ist für Christen und Christinnen eine besondere Herausforderung. Die katholische Kirche versteht sich hier als gemeinsame Lern-, Gebets-, und Solidargemeinschaft, in der die politische Dimension des Christentums im Kontext weltweiter Kulturen, Glaubens- und Lebenswelten zu betrachten ist. Das Referat „Politik und Gesellschaft“ fördert die Sensibilisierung und Relevanz für derartige Zusammenhänge. Ziel der Stelle ist es, diese Dimensionen von Kirche für Studierende erfahrbar zu machen.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Weiterentwicklung des Referats im Austausch mit Studierenden entlang aktueller gesellschafts-, wirtschafts-, und kirchenpolitischer Entwicklungen
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen zur Resonanz von Kirche, Politik und Gesellschaft
  • Begleitung und Ausbau studentischer Arbeitskreise und Initiativen im Bereich des Schwerpunkts und darüber hinaus
  • Positionierung und Implementierung relevanter Themen rund um Diversität, globale und soziale Gerechtigkeit in der Gemeinde
  • Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen von Haupt- und Ehrenamtlichen und Mitgestaltung des Gemeindelebens
  • Kontaktpflege und Netzwerkarbeit zu relevanten Akteuren der universitären Bildungs-landschaft und gesellschaftspolitischen Akteuren in Stadt und Bistum Münster

Das sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom), 2. Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe I/II oder vergleichbare Qualifikation in den o.g. Fächern
  • zeitliche Flexibilität; Abendtermine und wechselnde Arbeitszeiten im Hochschulrhythmus sind ein Charakteristikum der Stelle
  • Bereitschaft zur Eigeninitiative und Kreativität bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle
  • Offenheit für kritische Auseinandersetzungen mit Glaube und Kirche
  • Interesse und Bereitschaft sich in politisch und gesellschaftlich relevante Themen gründlich einzuarbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Freude an Zusammenarbeit und Austausch mit Studierenden
  • Grundkenntnisse im Umgang mit gängigen EDV-Programmen und digitalen Plattformen
  • Identifikation mit den Grundsätzen der KSHG und der kath. Kirche insgesamt und aktive Teilnahme am Gemeindeleben der KSHG

Das können Sie von uns erwarten:

  • Zusammenarbeit in einem engagierten und motivierten Team von Haupt- und Ehrenamtlichen
  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Umfeld von Hochschule und Kirche
  • Freiheit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (vergleichbar TVöD)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Nutzung eines JobTickets
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KVZK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir setzen uns für Chancengleichheit aller Menschen ein. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeitenden ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabenden ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie sich mit den Grundsätzen der katholischen Kirche identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

 

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 14.12.2020 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

4294

Bewerbungsfrist:

14.12.2020

PDF-Ansicht