Im Bischöflichen Generalvikariat ist in der Diözesanbibliothek Münster ab sofort die Stelle eines

 

Bibliothekars (w/m/d) (Diplom, B.A. oder vergleichbare Ausbildung)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %, das sind zzt. 19,5 Stunden/Woche, befristet für zwei Jahre zu besetzen.

 

Mit einem Bestand von gegenwärtig etwa 750.000 Bänden und 720 laufend gehaltenen Zeitschriften gehört die Diözesanbibliothek Münster zu den größten theologischen Spezialbibliotheken des deutschen Sprachraums. Darüber hinaus ist die Bibliothek mit ihrem umfangreichen Altbestand, einer Vielzahl von Handschriften, Wiegen- und Frühdrucken, wertvollen Sondersammlungen sowie der international bekannten Sammlung von Musikhandschriften des italienischen Musikforschers Fortunato Santini eine bedeutende Kultureinrichtung Westfalens.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Katalogisierung nach RDA im PICA-Format
  • Provenienzverzeichnung
  • Aussonderung von Dubletten im Rahmen eines Retrokatalogisierungsprojekts
  • Ausleihdienst / Auskunftsdienst  

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder vergleichbare Abschlüsse
  • Kenntnisse der Regelwerke für die Katalogisierung (einschließlich Sonderregeln für Alte Drucke bis 1830/50 oder die Bereitschaft zur Einarbeitung)
  • Kenntnisse der Verbunddatenbank des GBV / K10plus und der Regeln für die Provenienz­verzeichnung (oder die Bereitschaft zur Einarbeitung)
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Denken, zu kooperativem und kommunikativem Handeln
  • Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

Das können Sie von uns erwarten:

  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 9b der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (vergleichbar TVöD)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Nutzung eines JobTickets
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KVZK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeitenden ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabenden ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Besonderheit des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

 

 

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 29.01.2021 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

4614

Bewerbungsfrist:

29.01.2021

PDF-Ansicht