Im Bischöflichen Generalvikariat ist im Bistumsarchiv Münster ab sofort die Stelle eines

 

Archivars (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %, das sind zzt. 19,5 Std./W., zu besetzen.

 

Das Bistumsarchiv ist als Zentralarchiv der Diözese Münster für das gesamte Schrift- und Dokumentationsgut der bischöflichen Zentralverwaltungen und diözesanen Einrichtungen zuständig. Seine Aufgaben bestehen in der Beratung dieser Dienststellen in Fragen der Schriftgutverwaltung, in der archivischen Bewertung von Unterlagen sowie in deren Erschließung, Erhaltung und Verwahrung. Daneben können Pfarreien ihre Archive dem Bistumsarchiv zur fachgerechten Aufbewahrung übergeben.

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Verzeichnung von Unterlagen (vornehmlich von Schriftgut des 19. und 20. Jahrhunderts)
  • Beantwortung von Anfragen insbesondere zu den Pfarrarchiven
  • Mitarbeit bei der Digitalisierung von Unterlagen, der Online-Stellung von Findmitteln und der Internetpräsenz des Archivs
  • Mitarbeit bei der Archivierung elektronischer Unterlagen
  • vertretungsweise Aufsicht im Lesesaal

Das sollten Sie mitbringen:

  • eine abgeschlossene Fachausbildung für den gehobenen Archivdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung im Archivwesen oder aus einem vergleichbaren Bereich
  • gute EDV-Kenntnisse, möglichst auch im Programm AUGIAS
  • gute Kenntnisse in Paläographie
  • Interesse an der Kirchen- und Landesgeschichte
  • Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Das können Sie von uns erwarten:

  • Eine Vergütung vorbehaltlich einer Bewertung je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9b der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Nutzung eines JobTickets
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungs-kasse in Köln (KZVK) sowie die Möglichkeit zum Abschluss einer Brutto-Entgeltumwandlung bei der KVZK oder bei den Versicherern im Raum der Kirchen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein Gesundheitsmanagement
  • Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten bzw. Zeitwertkonten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten  

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

 

Das Bischöfliche Generalvikariat Münster hat in einem gemeinsamen Prozess unter Beteiligung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Leitbild entwickelt. Das Leitbild beschreibt, wie wir Inhalt, Strategie und Organisation als Dienstgemeinschaft gestalten wollen und wird erst wirksam durch die gelebte Praxis. Wir wünschen uns daher von allen Stelleninhabern ein Handeln im Sinne des Leitbildes - für die Dienstgemeinschaft und für die Menschen, in deren Dienst wir stehen.

 

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Besonderheit des kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Diese senden Sie uns bitte ausschließlich online bis zum 14.03.2021 zu.

ZURÜCK
Ansprechpartner:

Lisanne DiekmannTel: 0251 495-315diekmann@bistum-muenster.de

Arbeitgeber:

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Stellennummer:

4857

Bewerbungsfrist:

14.03.2021

PDF-Ansicht