Berufung

Gottes ruf wahrnehmen

Gott ruft Menschen durch Zeichen, die in der Regel nicht laut und eindeutig sind, sondern durch Erfahrungen, die uns anrühren und in uns eine Sehnsucht wecken. Solche Erlebnisse können zum Beispiel sein:

  • Begegnungen mit Menschen, die aus dem Glauben heraus leben und etwas Besonderes ausstrahlen
  • Erfahrungen der Existenz und Nähe Gottes
  • Das Bewusstwerden der eigenen Begabungen, Talente und Neigungen, die gut zu einem geistlichen Beruf passen
  • Das Ergriffensein von Gottes Wort
  • Freude am Glauben und am Christsein
  • Lust, die Welt und die Kirche mitzugestalten


Wenn solche Momente immer wieder im Leben vorkommen, wird man sich fragen: Was will Gott mir damit sagen? Wohin will er mich dadurch führen? Was ist Ziel und Sinn meines Lebens? 

Unterschiedliche Talente und Begabungen können zu unterschiedlichen Lebenswegen und Berufsentscheidungen führen. Für die einen führt der geistliche Weg dann zum Priesteramt, während andere als Pastoralreferentin, Diakon oder Ordensfrau im Dienst der Kirche stehen. Diese Talente wollen wir entdecken und fördern.

Fragen zur Berufung

Priesterseminar Borromaeum
Tel.: 0251 495-12000
seminar-ms(at)bistum-muenster.de

Institut für Diakonat und Pastorale Dienste (IDP)
Tel.: 0251 495-15600
idp(at)bistum-muenster.de

Bischöfliches Generalvikariat
Abteilung Orden, Säkularinstitute und Geistliche Gemeinschaften
Tel.: 0251 495-17200
kloeckner(at)bistum-muenster.de​​​​​​​