Priester

Kein gewöhnlicher Beruf

Priester – das ist kein gewöhnlicher Beruf. Priester werden beinhaltet die Lebensentscheidung, dem Ruf Jesu mit Entschiedenheit zu folgen und sich ganz in seinen Dienst zu stellen. Die ehelose Lebensform ist Ausdruck dieser Grundhaltung.

Die meisten Priester arbeiten in einer Pfarrei. Dort feiern sie Gottesdienste, stehen als Seelsorger zur Verfügung und gestalten zusammen mit anderen das Gemeindeleben. Durch die Priesterweihe sind sie in besonderer Weise dazu bestimmt, die Frohe Botschaft zu verkünden und Sakramente zu spenden. So erfüllen sie den Auftrag Jesu, die Güte Gottes und seinen Heilswillen den Menschen heute zu vermitteln.

Die Ausbildung erfolgt im Priesterseminar Collegium Borromaeum in Münster und durch das Studium der Katholischen Theologie. Wer kein Abitur hat, aber dennoch Priester werden möchte, kann das Studium im Studienhaus St. Lambert in Lantershofen in der Nähe von Bonn absolvieren. 

Fragen zur Berufung

Priesterseminar Borromaeum
Tel.: 0251 495-12000
seminar-ms(at)bistum-muenster.de

Holger Ungruhe
Koordinator für die Berufungspastoral im Bistum Münster
Tel.: 0152 22987235
ungruhe(at)bistum-muenster.de